Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Der Brief für den König

Der Brief für den König

Regie: Pieter Verhoeff, BRD/NL 2008, 111 min, FSK 6 Jahre, empf. ab 10 J


Um zum Ritter geschlagen zu werden, muss der Schildknappe Tiuri eine Nachtwache schweigend verbringen. Doch mitten in der Nacht klopft der tödlich verletzte Ritter Edwinen an das Tor der Burg und beschwört Tiuri, einen Brief zum König des Nachbarlandes Unauwen zu bringen. Dieser Brief entscheidet über das Schicksal beider Reiche und so nimmt Tiuri das Pferd und den Siegelring des Ritters und macht sich auf die Reise. Dabei wird er verfolgt von den Roten Reitern und ihrem listenreichen Anführer Slupor. Der Knappe muss viele Abenteuer bestehen, um den Brief an seinen Bestimmungsort zu befördern. Und dann ist da noch die Frage, ob er trotz der abgebrochenen Nachtwache zum Ritter geschlagen wird.
Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tonke Dragt, der 2004 in den Niederlanden als bestes Kinderbuch der letzten 50 Jahre ausgezeichnet wurde.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.