Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Das Versprechen

Das Versprechen

Regie: Sean Penn, USA 2001, 124 min, DF


Polizeidetektiv Black (Jack Nicholson) steht kurz vor seiner Pensionierung, als in der ländlichen Gegend von Nevada ein Kindermord geschieht. Der Selbstmord des Tatverdächigen und ein Versprechen an die zurückgebliebenen Eltern führen Black dazu, die Ermittlungen auf eigene Faust fortzusetzten. Getarnt als Tankstellenbetreiber und indem er ein weiteres Mädchen als Lockvogel benutzt, will er den Mörder überführen. „Das Versprechen“, eine Verfilmung nach Dürrenmatt, beschreibt einen Kriminalfall ohne äußere Effekte mit großer atmosphärischer Spannung, liefert aber gleichzeitig eine fesselnde und existenzialistisch anmutende Studie über einen besessenen Einzelgänger.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.