Filmarchiv A-Z

Das li.wu. ist derzeit leider geschlossen.


Alle online gekauften Karten werden Ihnen automatisch rückerstattet.
Sie müssen nichts weiter unternehmen.

Wir hoffen, dass wir den Betrieb bald wieder aufnehmen können, darum bleibt der Spielplan unter Vorbehalt noch gültig.

Aktuelle Informationen dazu finden Sie umgehend hier auf unserer Webseite.

Bitte buchen Sie vorerst nicht online!

Der die Zeichen liest Trailer
© Neue Visionen

Der die Zeichen liest

Regie: Kirill Serebrennikov, Russland 2016, 118 min, DF und OmU (Russisch), FSK 12


Benjamin ist Schüler an einer aufgeklärten staatlichen Schule. Eines Tages weigert er sich, am Schwimmunterricht teilzunehmen und zwar nicht, wie seine Mutter vermutet, wegen einer unkontrollierbaren Erektion, sondern weil der Anblick seiner spärlich bekleideten Mitschülerinnen seine religiösen Gefühle verletzt. Benjamin ist konvertiert - zum Christentum. Er bedient sich ab sofort bei einer schier unendlichen Ressource der Aggression: der Bibel. Satire nach dem Theaterstück »Märtyrer« von Marius von Mayenburg.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.