Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Das Morphus-Geheimnis

Das Morphus-Geheimnis

Regie: Karola Hattop, BRD 2008, 96 min, FSK o. A., empf. ab 6 J


Beethoven verfügt in seinem Testament, seine letzte Komposition, das „Morphus-Thema“, für immer verschwinden zu lassen, da die Melodie jeden Zuhörer in tiefen Schlaf fallen lässt. Viele Generationen später will der Gangster Max dieses Geheimnis für seine Raubzüge nutzen. Sein Versuch, die Noten aus der Musikschule zu stehlen, schlägt fehl. Er wird von Nikki überrascht. Dabei geraten die Noten in Nikkis Tasche, der nichts von ihrem Geheimnis ahnt. Als sein Vater, der ihn für ein verweichlichtes Muttersöhnchen hält, mit Nikki einen „Männerurlaub“ in den Alpen plant, folgt ihnen der Bösewicht. Eingeschneit in einem alten Schlosshotel, spielt Nikki dann das Morphus-Thema, alle schlafen ein, bis auf Nikki und Max. Es beginnt ein Katz- und Maus-Spiel, bei dem Nikki, auch dank seiner besten Freundin Marta, die Oberhand gewinnt.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.