Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Auge in Auge – Eine deutsche Filmgeschichte

Auge in Auge – Eine deutsche Filmgeschichte

Regie: Michael Althen, Hans Helmut Prinzler, BRD 2008, 106 min, FSK o.A.


Die Regisseure spüren den großen Momenten des deutschen Kinos nach, lassen unvergessliche Bilder Revue passieren und machen Lust auf die Wiederbegegnung mit Klassikern. In thematischen Montagen werden Leitmotive oder Beiläufiges wie Blicke, Telefonate oder das Rauchen aus der deutschen Kinogeschichte zusammengeschnitten. Filmschaffende wie Doris Dörrie, Tom Tykwer, Wim Wenders, Andreas Dresen und Wolfgang Kohlhaase erklären anhand von Szenen, welche Filme für sie wichtig waren und versuchen der Frage auf den Grund zu gehen, was eigentlich so deutsch am deutschen Film ist.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.