Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Aaltra

Aaltra

Regie: Benoît Delépine, Gustave Kevern, Fkr./Belgien 2004, 92 min, OmU (Französisch, Englisch, Finnisch), keine FSK


Zwei verfeindete Nachbarn geraten während einer Rauferei unter einen umkippenden Traktoranhänger der Marke AALTRA. Daraufhin an den Rollstuhl gefesselt, trampen beide nach Finnland, um den Hersteller des verhängnisvollen Gerätes zu verklagen. Ihr Weg in den Norden gerät zur lakonischen Revue abstruser Situationen. Anstatt sich ihrem Schicksal oder dem Mitleid der anderen zu ergeben, nutzen sie letzteres gnadenlos aus ... Eine wunderbar bösartige Komödie, in sprödem Schwarzweiß in Szene gesetzt. „Ohne Mitleid, aber voller Respekt folgt der Film seinen Helden auf ihrem transkontinentalen Hindernisparcours und beschreibt mit unwiderstehlichem Aberwitz, wie sie sich skrupellos, doch sehr phantasievoll durchschlagen, indem sie den Gesunden Beine machen.“ (Spiegel)


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.