Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Wind River Trailer
© Wild Bunch

Wind River

Regie: Taylor Sheriden, USA 2017, 107 min, DF und OmU (Englisch), FSK 16


Auf der Jagd findet Fährtenleser Cory Lambert in der Wildnis des Indianer-Reservats »Wind River« die Leiche einer jungen Frau. Sofort fühlt er sich an seine eigene Tochter erinnert, die drei Jahre zuvor unter ähnlichen Umständen ums Leben gekommen ist. Zur Ermittlung schickt die Bundespolizei Jane Banner an den Tatort, eine junge unerfahrene Agentin aus Florida. Weil sie weder mit der Witterung noch mit den Regeln des Reservats vertraut ist, engagiert sie Lambert als Führer, um ihr bei den Ermittlungen zu helfen. Der Film begeistert mit atemberaubend frostiger Atmosphäre sowie einem archaischen Kampf auf Leben und Tod im amerikanischen Heartland Wyoming: Das ist großartiges amerikanisches Kino.

Beim Filmfestival Cannes 2017 wurde der Film mit dem Preis der Sektion »Un Certain Regard« für die beste Regie ausgezeichnet.

Bildrechte: Wild Bunch


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.