Filmarchiv A-Z

Nasim Trailer
© ROSENPICTURES Filmproduktion GbR, Ole Jacobs und Arne Büttner 2021ff.

Nasim

Regie: Arne Büttner/Ole Jacobs, BRD 2021, 90 min, OmU, FSK 12


Der Dokumentarfilm beschreibt den Weg der Protagonistin Nasim Tajik: Die aus dem Iran geflüchtete Afghanin strandete im Februar 2020 mit ihrer Familie in dem Geflüchtetenlager Moria auf der griechischen Insel Lesbos und verbrachte dort mehr als ein Jahr – im größten Geflüchtetenlager der EU, kämpft Nasim gegen ihre eigenen Ängste und die Widrigkeiten des Camps für ein selbstbestimmtes Leben. Die Filmemacher Ole Jacobs und Arne Büttner konnten sie von März bis September 2020 in dieser Lebensphase begleiten, unter anderem zu der Zeit, in der der Großbrand in Moria ausbrach und fast das ganze Lager zerstörte.

Am 09.12. anschließendes Filmgespräch
mit der Protagonistin des Film Nasim Tajik
sowie den Filmemachern Arne Büttner und Ole Jacobs.
Moderation: Julia Reichart (Pro Bleiberecht Mecklenburg-Vorpommern)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung MV und dem Flüchtlingsrat MV.