Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Synonymes Trailer
© Grandfilm

Synonymes

Regie: Nadav Lapid, Frankreich/Deutschland/Israel 2019, 124 min, DF und OmU (Französisch, Hebräisch), FSK 12


Yoav (Tom Mercier) hat keinen guten Start in Paris. Die Wohnung, an deren Tür er klopft, ist leer; dann werden seine Sachen gestohlen. Dabei ist der junge Israeli mit den höchsten Erwartungen gekommen: Er will so schnell wie möglich seine Nationalität loswerden. Um seine Herkunft auszulöschen, setzt Yoav bei der Muttersprache an: Kein hebräisches Wort soll ihm mehr über die Lippen kommen, dafür versucht er zielstrebig, ein besseres Französisch zu sprechen.

… schräg, sperrig, besonders und absolut herausragend.

filmstarts.de

Gewinner des Goldenen Bären für den besten Film bei der Berlinale 2019.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.