Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Ritter Trenk op Platt Trailer
© Barnsteiner

Ritter Trenk op Platt

Regie: Anthony Power, Deutschland 2015, Zeichentrick, 81 min, FSK 0, empfohlen ab 5 Jahren (und für alle, die Platt sprechen)


Trenk Tausendschlag lebt mit seiner Familie in einer Köhlersiedlung als Leibeigene des fiesen Ritters Wertolt. Als dieser Trenks Vater unter fadenscheinigen Vorwürfen ins Gefängnis werfen lässt, beschließt Trenk Ritter zu werden, um seinen Vater zu befreien. Das ist für ihn als Sohn eines Leibeigenen unmöglich, also wechselt er die Identität mit einem Ritterssohn, der kein Ritter werden will. Trenk geht zur »Ausbildung« auf die Burg des Ritters Hans, dessen Tochter Thekla den Schwindel schnell durchschaut. Sie verspricht zu schweigen, wenn Trenk ihr alles beibringt, was er von ihrem Vater lernt.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.