Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Die Jungfrauenquelle
© Studiocanal

Die Jungfrauenquelle

Regie: Ingmar Bergman, Schweden 1960, 89 min, DF und OmU (Schwedisch), FSK 16


Filmreihe: Die verlorenen Filme der DDR

Im mittelalterlichen Schweden ist Karin allein im Wald unterwegs, als sie auf das zwielichtige Angebot dreier Hirten eingeht, mit ihnen zu rasten. Zwei der Männer vergewaltigen und töten das junge Mädchen. Die Täter ziehen weiter und quartieren sich nichtsahnend im Elternhaus der Ermordeten ein. Die Situation nimmt eine prekäre Wendung, als einer der Männer die Kleidung des Mädchens zum Verkauf anbietet…

Zweiter Film unserer kleinen Ingmar-Bergman-Retrospektive, anlässlich des 100. Geburtstages des schwedischen Meisterregisseurs. Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.