Filmarchiv A-Z

Zurück nach Dalarna
©

Zurück nach Dalarna

Regie: Maria Blom, Schweden 2004, 98 min, OmU (Schwedisch), FSK 12


Mia lebt in Stockholm, ist erfolgreich im Beruf, aber mit Mitte Dreißig noch Single. Mit gemischten Gefühlen fährt sie zum 70. Geburtstag ihres Vaters nach Hause. Die schwedische Provinz hatte sie vor vielen Jahren verlassen, um aus der Enge herauszukommen. Ihre beiden Schwestern sind in Dalarna geblieben. Eivor, die älteste, ist verheiratet und hat schon fast erwachsene Kinder. Gunilla, die mittlere, versucht gerade, nach einer gescheiterten Ehe wieder zu sich selbst zu finden. Wie es bei großen Familienfesten häufig passiert, fördert die Anstrengung der Vorbereitung und der Druck, einen gelungenen Tag abzuliefern, sonst sorgsam zurückgehaltene Vorbehalte und Eifersüchte zu Tage. Und außerdem trifft Mia alte Bekannte in der Kleinstadt, die ihr bewusst werden lassen, dass doch einige Geschichten in der Vergangenheit unerledigt geblieben sind. Der in Schweden enorm erfolgreiche Film erzählt, psychologisch tief ausgelotet, von verschiedenen Lebensentwürfen und dem schwierigen Versuch, einander gelten zu lassen.