Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Wiedersehen mit Brundibar

Wiedersehen mit Brundibar

Regie: Douglas Wolfsperger, BRD/Tschechien 2014, 88 min, FSK o.A.


"Holocaust? Nicht schon wieder, das war in der Schule schon oft genug Thema!" Das ist die erste Reaktion der Jugendtheatergruppe der Berliner Schaubühne, als klar wird, dass als nächstes die Kinderoper „Brundibar“ gespielt werden soll. Tatsächlich sind die Hintergründe des Stücks, uraufgeführt im Ghetto Theresienstadt, missbraucht von den Nazis, um der Welt gegenüber die Zustände im KZ zu verschleiern, keine leichte Kost. Als die Jugendlichen nach Theresienstadt reisen und dort auf die einzige Überlebende des damaligen Ensembles, Greta Klingsberg, treffen, geraten sie aber doch in den Sog der Geschichte.
Anschließendes Filmgespräch mit dem Regisseur Douglas Wolfsperger


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.