Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Zum Verwechseln ähnlich Trailer
© Neue Visionen

Zum Verwechseln ähnlich

Regie: Lucien Jean-Baptiste, Fkr. 2016, 95 min, DF und OmU (Französ.), FSK 0


Paul und Sali sind ein glückliches Paar. Sie haben einen Blumenladen in Paris, und es gelingt ihnen, ihre aus dem Senegal stammenden Familien mit Traditionswahrung glücklich zu machen. Da wird der laufende Adoptionsantrag des Paares positiv beschieden: Baby Benjamin ist süß, pflegeleicht und – weiß! Nach der ersten Überraschung verlieben sich Paul und Sali ganz in den Kleinen. Doch als Sali ständig nur für die Nanny gehalten wird und die Großeltern in eine Depression verfallen, stellen sie fest, dass die Welt doch nicht so bunt ist, wie sie dachten.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.