Filmarchiv A-Z

Terkel in Trouble
©

Terkel in Trouble

Regie: Stefan Fjeldmark u.a., DK 2004, 78 min, DF, FSK 12


Terkel geht in die 7. Klasse und ist neben den üblichen Pubertätsproblemen von den Racheplänen zweier seiner Mitschüler geplagt. Weder die kettenrauchende Mutter noch der völlig desinteressierte Vater sind ihm eine Hilfe. Sein bester Freund Jason plädiert zwar für handfeste Lösungsvarianten, doch versucht Terkel zunächst, sein Problem mit den gewaltfreien Ratschlägen des alternativ angehauchten Vertretungslehrers Gunnar zu lösen. Eine Lachnummer, die alles nur schlimmer macht. Mit zunehmender Panik sieht Terkel den Zeltausflug der Klasse auf sich zukommen ... Der dänische Animationsfilm wandelt konsequent jenseits aller Pfade der politischen Korrektheit und erinnert damit mit Absicht an amerikanische Serien wie „South Park“. Lustvoll werden die Situationen der jungen Helden ins Groteske gesteigert, es wird nicht an Zitaten aus dem Thriller- und Horrorgenre gespart. „Terkel in Trouble“ setzt auf drastischen schwarzen Humor und konnte damit einen großen Erfolg beim dänischen Publikum erringen.