Filmarchiv A-Z

Status Yo!
©

Status Yo!

Regie: Till Hastreiter, BRD/Schweiz 2004, 123 min, FSK 12, empf. ab 14 J


„HipHopper sind Menschen mit merkwürdigen Wollmützen, die mit ihren Armen rudern ... und immer mal „Yo!“ brüllen, wenn sie ihren Sprechgesang unterbrechen. Dachte man. HipHop zu hören, ist auch eine Altersfrage – das Programmheft damals hat den Film „als grundsätzlich nicht für über Dreißigjährige“ ausgewiesen. Dachte man auch. Wer Status Yo! von Till Hastreiter sieht, wird deutlich eines Besseren belehrt.“ (epd film) Yaneq hat heimlich eine Affäre mit der Schwester seines besten Freundes. Um davon abzulenken, verspricht er großspurig, die größte Hip-Hop-Party des Jahres zu organisieren. Sein Problem: Er hat weder Geld, Ausrüstung noch bereitwillige Bands. Unterdessen muss der notorisch verschuldete Seassion seine türkische Freundin aus den Klauen ihres Bruders retten, der Rapper Sera um eine Wohnung kämpfen und Graffiti-Sprayer Dany einen weißen Zug finden ... In packenden Episoden verknüpft Regisseur Till Hastreiter die Geschichten junger Rapper in Berlin zu einem glaubwürdigen Subkultur-Selbstporträt. Dabei hat der Film nichts mit der üblichen MTV-Ästhetik zu tun, sondern spiegelt mit seinen Laiendarstellern und den rauhen Bildern das Lebensgefühl einer Großstadt.
Informationsmaterial: www.bpb.de (Filmhefte) oder im li.wu.