Filmarchiv A-Z

Shine – Der Weg ins Licht
©

Shine – Der Weg ins Licht

Regie: Scott Hicks, Austral./BRD 1997, 105 min, DF, FSK 12


David wird von seinem Vater von klein auf mit tyrannischer Härte zum Klaviervirtuosen erzogen und ehrgeizig von Wettbewerb zu Wettbewerb gehetzt. Doch er aufgrund seiner außergewöhnlichen Begabung zum Musikstudium in die USA eingeladen wird und der Bürgermeister eine Benefizveranstaltung organisiert, um das Reisegeld zu sammeln, verbrennt der Vater das Einladungsschreiben, um seinen Sohn bei sich zu behalten. Einige Jahre später erhält David Helfgott ein Stipendium des Royal College of Music in London und lässt sich von seinem Vater nicht mehr zurückhalten, obwohl dieser ihm droht, ihn zu verstoßen und das auch wahr macht. David studiert bei Professor Cecil Parkes. Bei einer öffentlichen Aufführung bricht er abrupt zusammen. Dann beginnt eine langjährige Leidenszeit in einer Nervenheilanstalt. Erst als er die geschiedene Astrologin Gillian kennenlernt, beginnen die Traumata aus seiner Kindheit ein wenig zu heilen.
Mit anschließendem Filmgespräch unter fachkundiger Leitung.