Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Sexarbeiterin

Sexarbeiterin

Regie: Sobo Swobodnik, BRD 2015, 96 min, keine FSK


Prostitution und Sexarbeit sind wie keine andere Berufsbranche von Klischees, Stereotypen und Ressentiments geprägt. In den Medien spielen im Diskurs um Sexarbeit in der Regel ausschließlich Zwangsprostituierte, drogenabhängige oder missbrauchte Sexarbeiterinnen eine Rolle. Dabei werden Sexarbeiterinnen nahezu immer als Opfer dargestellt. Der Film zeigt, dass es auch andere Sexarbeiterinnen gibt, die freiwillig und selbstständig ihrer Arbeit nachgehen.
Anschließendes Gespräch mit Gastsprecherin und Vertreterinnen der Beratungsstelle SeLA.- Beratungsstelle für Menschen in der Sexarbeit anlässlich des Welthurentages. Eine Veranstaltung in Kooperation mit Frauen helfen Frauen e.V.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.