Filmarchiv A-Z

Schule kann  mehr – Licht aus, Spot an
©

Schule kann mehr – Licht aus, Spot an

FZ Danziger Str., RS Tessin, RS und GS Papendorf, Gymnasium Reutershagen                             


„Licht im Dunkeln“
Schüler des Förderzentrums an der Danziger Straße haben das Schulprojekt „Licht im Dunkeln“ als Medienprojekt begleitet und ausgebaut. Dazu haben sie einen Film gedreht. Dieser dokumentiert, wie lebendig Schule sein kann. Das ganzheitliche Umsetzen des Themas wird im Film eindrucksvoll dargestellt. Gezeigt werden das Lernen mit der Interaktiven Tafel, verschiedene künstlerische und musikalische Bereiche der Schule, das Experimentieren mit Licht im Schwarzlichttheater, die Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein und vieles mehr.
RS Tessin
Der Filmtitel lautet: Hinter dem Tellerrand geht's weiter - Weltkinderkindertag 2011 in Tessin
Eine junge Zeitungsreporterin, gespielt von einer Schülerin der achten Klasse, besucht die Regionale Schule in Tessin und erlebt das abwechslungsreiche Programm am Weltkindertag. Von den Eindrücken überwältigt, schläft sie während des Schreibens des Artikels ein und träumt vom vergangenen Tag.
Der Film ist als Dankeschön für die Sponsoren des Weltkindertages gedacht und soll Sie erleben lassen, was mit den zur Verfügung gestellten Mitteln erreicht wurde.
RS und GS Papendorf
Der Titel unseres Films ist "Weil wir Warnowschüler sind" und unser
Anliegen war es, unsere Schule vorzustellen und zu zeigen, was unsere
Schule ausmacht.
Gymn. Reutershagen
Die Klasse 6/2 des Gymnasiums Reutershagen Rostock will sich beim Sender „KIKA“ für das Quiz „Beste Klasse Deutschlands“ bewerben.
Bewerbungsbedingung ist u.a., sich als Klasse vorzustellen.
Wir entschlossen uns zum Schuljahresanfang 2011 für die Produktion eines Animationsvideos in Zusammenarbeit mit rok-tv Rostock und der Medienberaterin des Schulamtes Rostock Frau Dr. Möller.
Im Film geht es um eben diese Bewerbung, die auf einer DVD fertiggestellt ist, aber kurz vor Einsendeschluss gestohlen wurde. Nun ist die Polizei an der Schule zur Aufklärung des Diebstahls und führt eine Befragung der Klasse durch. Aber keiner der Schüler hat die DVD gesehen. Zum Glück gibt es eine Überwachungskamera und die Schüler können mit Hilfe der Aufzeichnungen den Dieb überführen, das Video sicherstellen und noch pünktlich beim KIKA einsenden.