Filmarchiv A-Z

Puppe, Icke & der Dicke
©

Puppe, Icke & der Dicke

Regie: Felix Stienz, BRD 2011, 90 min, FSK 6


Auf seiner letzten Tour als Kurierfahrer von Paris nach Berlin trifft der kleinwüchsige Bomber, ein Berliner Unikat, auf zwei Menschen, die sein Leben verändern: Bruno und Europe. Der dicke herzensgute Bruno, der nie ein Wort spricht, geht auf Spurensuche in seiner Vergangenheit. Die blinde Europe, schwanger von einem One-Night-Stand, will in der Hauptstadt den Vater ihres Kindes finden. So ziehen die drei Underdogs los von und finden sich nicht selten in aberwitzigen Situationen wieder. Langfilmdebüt eines jungen Regisseurs, den einige Rostocker vom FiSH (Festival im StadtHafen) kennen dürften.
Das Filmgespräch am 07.12. mit dem Regisseur Felix Stienz muss aus Krankheitsgründen leider ausfallen!!