Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Prinzessinenbad

Prinzessinenbad

Regie: Bettina Blümner, BRD 2007, 92 min, FSK 12


Klara, Mina und Tanutscha sind 15. Aufgewachsen bei ihren Müttern in Berlin-Kreuzberg kennen sie sich seit ihrer Kindheit. Sie sind beste Freundinnen und teilen dieselben Interessen: Partys, Jungs und das Prinzenbad. Eigentlich sind sie unzertrennlich. Doch an der Schwelle zum Erwachsenwerden fangen die drei Mädchen an, ihre eigenen Wege in der Welt zu suchen: Klara schmeißt die Schule, Mina möchte mit ihrem Freund zusammen sein und Tanutscha fordert von ihrer Mutter mehr Freiheit. „Ein liebevolles und anrührendes Porträt dreier Menschen an der Grenze zum Erwachsenwerden, frei von pädagogischem Sozialdrama und doch mit einer klaren Botschaft. Regisseurin Blümner zeigt die Probleme der drei Mädchen mit Gelassenheit und ohne künstliche Dramatik, beschönigt nichts und vermittelt trotzdem Optimismus. „Prinzessinnenbad“ ist ein liebenswerter, kleiner Film für den Sommer.“ (KulturSPIEGEL)


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.