Filmarchiv A-Z

Pinky und der 1.000.000 Mops
©

Pinky und der 1.000.000 Mops

Regie: Stefan Lukschy, BRD 2001, 90 min, FSK 6, empf. ab 8 J


Pinky ist 11 Jahre alt, Waise und lebt mit 4 Geschwistern bei seinen Pflegeeltern, den Pommers. Er hat bei ihnen genug Zeit für sein liebstes Hobby: Verbrechen aufklären. Denn Detektivgeschichten sind Pinkys Leidenschaft und der legendäre Detektiv Pinkerton sein großes Vorbild. Und bald kann Pinky seinen ersten großen Fall lösen. Im Auftrag des schrulligen und etwas ruppigen Millionärs und Kaufhausbesitzers Morgan (Hans Clarin) klärt er eine Reihe von Einbrüchen und Diebstählen in dessen Kaufhaus auf. Doch den Millionär plagen noch andere Sorgen. Seine Verwandschaft ist an der Erbschaft interessiert. Als Morgan seinen geliebten Mops Arnold als Universalerben einsetzt und dieser kurz darauf spurlos verschwindet, haben Pinky und seine Geschwister einen neuen Fall. Eine Suche beginnt, bei der die Kinder Kopf und Kragen riskieren...