Filmarchiv A-Z

Paule und Julia
©

Paule und Julia

Regie: Torsten Löhn, BRD 2002, 83 min, FSK 12, empf. ab 14 J


Der 15jährige Paule führt ein Leben auf Berlins Straßen. Mit dem erst 12jährigen Arnel, der von seiner Rückkehr in die bosnische Heimat träumt, stiehlt er in Kaufhäusern und teuren Einkaufsmeilen. Alles ändert sich, als Paul Julia beraubt und sich in sie verliebt. Er stellt ihr nach. Julia ist schon 18 und stammt aus einer wohlhabenden Familie. Schließlich bringt ihr Paule die gestohlenen Sachen wieder. Trotz anfänglicher Entrüstung fühlt sich Julia bald von dem rotzigen Charme des Jungen angezogen. Auch ist es für sie die Begegnung mit einer bislang unbekannten Welt. Wie auf eine exotische Reise lässt sie sich auf Paule und seine Liebe ein. Doch konfrontiert sie dieser Ausflug bald mit harten Realitäten, die beiden Jungs haben sich an eine Aktion gewagt, der sie nicht gewachsen sind… Regisseur Torsten Löhn beschreibt in seinem ersten langen Spielfilm sehr genau die sozialen Umstände der Figuren. Vielleicht ist die Geschichte nicht in allen Momenten überzeugend, aber es gelingen ihm trotz des herben Sujets poetisch schöne Bilder, die sich eher beiläufig schlicht aus der Situation ergeben – eine im deutschen Film seltene Qualität.
Am 18.06. um 10.00 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs Torsten Löhn.