Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Panzerkreuzer Potemkin

Panzerkreuzer Potemkin

Regie: Sergej Eisenstein, UdSSR 1925, 74 min, stumm, FSK 12


Jeder Film, den Eisenstein verwirklichen konnte, war ein Experiment im Sinne seiner theoretischen Überlegungen. „Panzerkreuzer Potemkin“ ist ein Revolutionsfilm, sowohl thematisch als auch ästhetisch. Die ausgefeilte Montage orientiert sich weniger an inhaltlich logischen Abfolgen, sondern versucht die politische Thematik emotional erfahrbar zu machen. Damit brach er mit Sehgewohnheiten seiner Zeit und wirkte maßgebend auf die weitere Entwicklung der Filmsprache.
Der Stummfilms wird begleitet durch Mondmann mit Toncollagen vom Plattenteller.
Preisaufschlag € 2,00
Woche des sowjetischen Films


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.