Filmarchiv A-Z

Ohne Gewicht
©

Ohne Gewicht

Regie: Sigve Endresen, Norwegen 2002, 75 min, OmU (Norwegisch), keine FSK


Als junge Frau erkrankte die Sängerin Kari Iverland an Magersucht, bis sie, nur noch 34 Kilogramm wiegend, eine Therapie begann. Der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm „Ohne Gewicht" beobachtet die Sängerin bei den Aufnahmen zu ihrem ersten Soloalbum. Dessen Texte zeugen von einer Verletzlichkeit und Unruhe, die Kari Iverland ein Leben lang begleitet haben. Kindheitserinnerungen, Gespräche mit ihrem Arzt und nicht zuletzt die gefühlvollen Songs Iverlands ergeben das Porträt einer zerbrechlichen und doch starken Frau.
Am 09.05. um 17:30 Uhr Moderation durch Frau Knop, Dick und Dünn M-V e.V., Universität Rostock.
AusnahmeZustand - Bundesweites Filmfestival zu Depression und psychischer Erkrankung