Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Derzeit gilt im li.wu. die 2GPlus-Regelung.

Geimpft – Genesen PLUS getestet

Für den Kinobesuch benötigen Sie einen gültigen Nachweis über
eine Impfung gegen SARS-CoV-2,
oder eine überstandene Corona-Infektion
sowie zusätzlich einen aktuellen, negativen Corona-Test.

Bitte halten Sie weiterhin den Mindestabstand von 1,5 m ein. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist während des gesamten Besuches verpflichtend. Nutzen Sie die Luca-App oder Kontaktzettel zur Kontaktverfolgung.

Nein – ¡NO!

Nein – ¡NO!

Regie: Pablo Larraín, Chile 2012, 118 min, DF, keine FSK


Chile, 1988: Nach fünfzehn Jahren Militärdiktatur steht das chilenische Volk vor der Entscheidung, ob es weiterhin von dem skrupellosen Machthaber Augusto Pinochet oder von einem demokratisch gewählten Präsidenten regiert werden möchte. Beim anstehenden Volksentscheid steht das „Si" für die Beibehaltung der Militärdiktatur, „No" steht für freie Wahlen. Im Rahmen des Wahlkampfs gestattet Pinochet den „No"-Aktivisten, einen Monat lang einmal täglich einen fünfzehnminütigen TV-Spot im staatlichen Fernsehen zu senden. Die Aktivisten sehen nur geringe Erfolgsaussichten und wenden sich daher an den erfolgreichen Werbeprofi René Saavedra (Gael García Bernal). Der produziert zwar gerade einen Spot für ein Colagetränk, übernimmt nach anfänglichem Zögern aber dennoch den Job. Schon bald muss René feststellen, dass er sich für die Kampagne etwas Besonderes einfallen lassen muss und dass das gegnerische Lager ihn mit allen Mitteln bekämpft...


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.