Filmarchiv A-Z

Mondscheinkinder
©

Mondscheinkinder

Regie: Manuela Stacke, BRD 2005, 90 min, FSK o. A., empf. ab 11 J


In der Schule gilt die 12jährige Lisa als Außenseiterin. Jeden Nachmittag muss sie auf ihren kranken Bruder Paul aufpassen, der unheilbar an Hautkrebs erkrankt ist und deshalb nie in die Sonne darf. Um Paul abzulenken, hat Lisa eine Fantasiewelt für ihn erfunden: Er sei ein Raumschiffkapitän, der aus einer unbekannten Galaxie kommt und deshalb nicht normal auf der Erde leben kann. Mit den ausgedachten Abenteuern im Weltraum finden die Geschwister einen ganz eigenen Umgang mit Pauls Krankheit. Doch gerade als Lisa sich zum ersten Mal verliebt, geht es Paul zusehends schlechter, so dass er ins Krankenhaus muss … Einfühlsam beschreibt der Film Lisas Bedrängnis zwischen der Liebe zu ihrem Bruder, der sich die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Schwester wünscht, und dem neuen aufregenden Gefühl der ersten Verliebtheit. Es gelingt eine Balance zwischen Glück und Unglück, Freude und Traurigkeit, Leben und Sterben.

Unterrichtsmaterialien und Filmheft unter:

www.visionkino.de
Publikumspreis Filmfestival Max Ophüls Preis 2006.