Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Mein letzter Film

Mein letzter Film

Regie: Oliver Hirschbiegel, BRD 2002, 90 min, FSK o.A.


Marie ist eine anerkannte, berühmte Schauspielerin. Einen jungen Kameramann hat sie in ihr luxuriöses Apartment bestellt: "Ich packe hier und rede". Das ist der Film, ein Abschiedsbrief, ein Resümee, eine Lebensgeschichte. Ungezwungen lässt Marie ihre Erinnerung fahren an den Erfolg im Beruf, an die drei wichtigen Männer in ihrem Leben und die letztlich gescheiterte Ehe, an Momente des Glücks und der Enttäuschung. Es ist eine große Rolle für Hannelore Elsner, die sie mit allen Nuancen ihrer Darstellungskunst und nicht ohne ironische Reflexion auf ihre eigene Person auszufüllen vermag. "Man stellt erleichtert, erstaunt und beglückt fest, dass�ein kleines Meisterwerk geglückt ist: spielerisch-virtuos - nie prätentiös, ergreifend ernst - nie schwerfällig." (epd film)


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.