Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Marlene Dietrich – Her Own Song

Marlene Dietrich – Her Own Song

Regie: J. David Riva, BRD 2002, 100 min, OmU (Englisch, Deutsch)


Unzählige Bücher und Filme existieren bereits über Marlene Dietrich. In dieser Dokumentation hat sich der Enkelsohn J. David Riva einem relativ selten beleuchteten Lebensabschnitt der Diva zugewandt. Es geht um das Engagement Marlene Dietrichs während des zweiten Weltkrieges und ihr damit verbundenes politisches Anliegen. Dazu konnte bisher unveröffentlichtes bzw. neu entdecktes Material in den Film einfließen, welches u.a. aus dem umfangreichen Nachlass der Schauspielerin stammt. Und J. David Riva nähert sich seinem Thema nicht nur mit sachlicher Distanz, sondern liefert mit seinem Film gleichsam ein Stück persönlicher Familiengeschichte.
Eine Veranstaltung von Die Beginen e.V. gefördert von der Landesgleichstellungsbeauftragten M-V.
Es gelten gesonderte Eintrittspreise. Li.Wu.-Abo nicht gültig.
12. Frauenfilmtage


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.