Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Männer in Öl

Männer in Öl

Regie: Barbara Teufel, BRD 1995, 60 min, keine FSK


Paris. Eine junge Frau, die Männer malt. Ausschließlich. Schonungslos. Talentiert. Obsessiv. Warum Männer? Mit spielerisch kriminalistischem Eifer umkreist die Filmemacherin diese Malerin, die Interviews verweigert. Die exzentrischen Männer sind um so aussagewilliger, und so nähert sich die Regisseurin Schritt für Schritt dem Geheimnis der Bilder, bis es der Malerin zu bunt wird. Mit ihrem Dokumentarfilm „Männer in Öl" war Barbara Teufel 1996 im Forum der Berlinale vertreten und gewann den Spezialpreis der Jury der Biennale Paris.
Als Vorfilm:
Hinter den Fenstern
Regie: Petra Tschörtner, DDR 1983, 43 min, keine FSK
Die Dokumentation von Petra Tschörtner, gedreht im Rahmen ihres Studiums an der HFF in Potsdam-Babelsberg, befragt drei Paare, Bewohner eines Hochhauses. Ein inhaltlich wie formal außergewöhnlicher Film über den Ehealltag in der DDR, der einen geradezu beunruhigenden Gegenentwurf zu der damals in den offiziellen Medien verkündeten heilen Welt offenbart.
Am 7.08. um 20:00 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Barbara Teufel (angefragt).
15. Frauenfilmreihe


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.