Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Maelström

Maelström

Regie: Denis Villeneuve, Kanada, Québec 2000, 87 min, OmU (Französisch)


Ein steriler Saal. Eine Abtreibung. Bibiane Champagne hat eine Entscheidung getroffen, die Körper und Geist aus dem Gleichgewicht bringt. Schuldgefühle. Nach einer durchfeierten Nacht, in der sie versucht hat, ihre Gewissensbisse zum Schweigen zu bringen, setzt sie sich ans Steuer und verursacht einen Unfall, bei dem ein Fischverkäufer zu Tode kommt. Von Panik ergriffen, lässt Bibi den Verwundeten auf der Straße liegen, sie selbst stürzt ab in eine immer größer werdende Verzweiflung. Ihre Feigheit lässt ihr keine Ruhe. Sie versucht, die Spuren ihrer Fahrerflucht zu verwischen, indem sie sich mit ihrem Wagen in ein Hafenbecken stürzt. Doch der Tod will ein solches Opfer nicht. Bibiane taucht wieder aus dem Wasser auf, und mit ihr kommt die Möglichkeit eines Neubeginns herauf, denn das Leben bringt es bald mit sich, dass sie einem Mann begegnet, der ihr Schicksal wendet und in lichtere Gefilde bringt.
Als Vorprogramm:
World Trade Opéra
Regie: Alain Pelletier, Kanada, Montréal 2003, 29'30 min, OF (Englisch)
Dieser Film zeigt den Zustand der Welt in einer Echtzeitchronologie der planetaren Vorgänge. Ein visueller und auditiver Zauber zwischen globalen Perspektiven und mikroskopischen Wahrnehmungen.
Frankokanadisches Filmfest


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.