Filmarchiv A-Z

Love Song For Bobby Long
©

Love Song For Bobby Long

Regie: Shainee Gabel, USA 2004, 119 min, OmU (Englisch), FSK 6


Ex-Literaturprofessor Bobby Long (John Travolta) und sein ehemaliger Student Lawson (Gabriel Macht) bewohnen gemeinsam ein Haus in New Orleans. Ihre Erfolglosigkeit im Literaturbetrieb haben sich die beiden zu einer alkoholschwangeren Künstlerexistenz zurechtgebogen, von wo aus sie die bürgerliche Welt mit intellektuellem Sarkasmus kommentieren. Diese bequeme Selbstlüge kommt ins wanken, als Pursy (Scarlett Johansson) in dieses Leben einbricht. Die gleichsam zerbrechliche wie schlagfertige, junge Frau macht ihren Anspruch auf das Haus geltend, das sie wie die beiden Männer zu gleichen Teilen von ihrer kürzlich verstorbenen Mutter geerbt hat. Eine unfreiwillige Wohngemeinschaft entsteht, die schließlich allen Beteiligten neue Wege ins Leben eröffnet. „Love Song For Bobby Long” ist ein gelungener Debütfilm, getragen von hervorragenden Darstellern und der einzigartigen Atmosphäre des amerikanischen Südens.