Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Lotta zieht um

Lotta zieht um

Regie: Johanna Hald, Schweden 1993, 74 min, empf. ab 4 J


Die dreijährige Lotta hat schlechte Laune, weil sie den kratzigen Pullover nicht anziehen will. Sie beschließt, bei ihrer Nachbarin, Tante Berg, unterzukriechen. Schnell ist für Lotta eine passable Wohnung gebaut, auf die sie sehr stolz ist. Aber am Abend wird es ziemlich gruselig, da möchte Klein-Lotta doch lieber wieder zu Hause wohnen. Ärgerlich, dass ihr großer Bruder Jonas nicht einsehen will, dass sie so viel kann. Aber nachdem sie Weihnachten und Ostern rettet, ist auch er von Lottas Fähigkeiten überzeugt. Übrigens, das Zerschneiden eines weißen Pullovers mit einer riesigen Schere ist nicht zur Nachahmung empfohlen!!!


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.