Filmarchiv A-Z

London Nights
©

London Nights

Regie: Alexis Dos Santos, GB 2008, 97 min, DF, FSK 12


Vera ist aus Belgien nach London gekommen, um ihre letzte Liebe zu vergessen. Axl aus Madrid sucht dort seinen Vater. Beide haben in einem Haus voller Künstler im hippen Osten der Stadt Unterschlupf gefunden, wo junge Leute aus aller Welt Musik machen und verrückte Partys feiern. Als Vera ein zärtlicher Fremder begegnet, stellt sie ihm eine Bedingung: Keiner darf wissen, wer der andere ist - eine Romanze nur von Verabredung zu Verabredung. Aber sie hat die Rechnung ohne ihr Herz gemacht. Axl wiederum findet seinen Vater in Gestalt eines Immobilienmaklers, dessen Nähe er sucht, unter dem Vorwand, eine Wohnung mieten zu wollen... London als Schmelztiegel, in dem Menschen aus verschiedenen Nationen aufeinandertreffen und einen bohemienhaften Lebensstil ausprobieren, liefert einen passenden Schauplatz für diesen Film, dem es weniger um eine kohärente Geschichte als um das Einfangen eines Augenblicks geht, einer Stimmung, eines Lebensgefühls – wozu auch die Musik des Films beiträgt,die überwiegend aus Songs von aktuellen Londoner Bands besteht.