Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Leergut

Leergut

Regie: Jan Sverák, Tschechien 2007, 103 min, DF, FSK o. A.


Der ewigen Querelen mit seinen Schülern müde, hat sich Beppo in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet. Allerdings denkt er nicht daran, den Lebensabend nun ausschließlich zu Hause bei seiner lieben, aber auch etwas anstrengenden Ehefrau Eliška zu verbringen. Zwar ist er für den Job als Fahrradkurier nicht mehr ganz im richtigen Alter, die Anstellung in der Flaschenannahme des Supermarktes kommt seinen Vorstellungen von einer Arbeit aber bestens entgegen. Beppo hat hier vielfältigste Begegnungen, Gespräche und Abwechslung sowie „Aussichten“ auf attraktive Kundinnen, und er kann dem Glück seiner Mitmenschen auch schon mal ein wenig unter die Arme greifen. Einzig Eliška betrachtet das Ganze mit Argwohn und ahnt nicht, was ihr noch für Abenteuer bevorstehen ... Nicht das große Drama, sondern die kleinen alltäglichen Geschichten, die mit Witz und Humor erzählt werden, machen den Charme von „Leergut“ aus. In seinem Heimatland konnte Jan Sverák mit diesem Film, zu dem sein Vater Zdenek Sverák das Drehbuch schrieb und die Hauptrolle spielte, seinen Erfolg von 1996 mit „Kolya“ noch weit überbieten.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.