Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Le Petit Prince A Dit

Le Petit Prince A Dit

Regie: Christine Pascal, Fkr./It./Schweiz 1992, 105 min, OmU (Französisch), ab Klasse 8


Die 10jährige Violette, lebensfroh, mollig und ein wenig ungeschickt, teilt ihr Leben zwischen den geschiedenen Eltern, dem Mediziner Adam und der Schauspielerin Mélanie. Als sie immer wieder über Kopfschmerzen klagt, besteht ihre Mutter darauf, sie untersuchen zu lassen. Die Diagnose lautet Krebs, Violette bleibt nur noch wenig Zeit zu leben. Schockiert entführt Adam sie aus dem Krankenhaus. Von Lausanne über die Berge bis nach Italien gehen Vater und Tochter auf eine letzte, wunderbare Reise. „Le Petit Prince A Dit“ ist ein poetischer und sensibler Film, der ein schwieriges Thema mit Ernst und Leichtigkeit behandelt; ein Film über den Tod, der die Lust am Leben weckt.
Eine Veranstaltung im Rahmen der „Cinéfête 8“ in Kooperation mit der Französischen Botschaft und AG Kino.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.