Filmarchiv A-Z

Lauf Junge Lauf
©

Lauf Junge Lauf

Regie: Pepe Danquart, BRD/Fkr./Polen 2014, 108 min, DF, FSK 6


1942 gelingt dem neunjährigen Srulik die Flucht aus dem Warschauer Ghetto. Er möchte bis zum Ende des Krieges in den Wäldern bleiben, aber Hunger und Kälte zwingen ihn, sich seinen Mitmenschen auf Gedeih und Verderb auszuliefern. Als erstes lernt er die wichtigste Lektion: Er heißt Jurek und ist Katholik. Während seiner dreijährigen Flucht trifft er auf Güte, Boshaftigkeit und Gleichgültigkeit.