Filmarchiv A-Z

Kleiner Dodo
©

Kleiner Dodo

Regie: Thilo Graf Rothkirch, Ute von Münchow-Pohl, BRD 2008, 75 min, FSK o. A., empf. ab 5 J


Der neugierige Orang Utan-Junge Dodo wohnt im Regenwald und spielt am liebsten mit seinen Freunden. Er liebt Töne und Geräusche und kann fast alle, vom fallenden Wassertropfen bis zum Grillenzirpen, nachmachen. Als ein Lastwagen ein merkwürdiges „Dingsbums“ verliert, schnappt Dodo sich das Dings und es gelingt ihm sogar, dem hölzernen Kasten ein paar schiefe Töne zu entlocken. Der alte Orang-Utan Darwin erzählt Dodo, dass es sich bei dem „Dingsbums“ um eine Geige handelt. Fortan übt Dodo in jeder freien Minute das Fiedeln. Zunächst sind die anderen Dschungelbewohner von dem Gequietsche wenig begeistert, doch nach und nach werden die Melodien immer schöner. Daneben erlebt Dodo auch noch andere Abenteuer. So treibt die anhaltende Dürre einen gefährlichen Tiger in die Gegend. Und als Darwin sich schwer verletzt, muss Dodo sich sogar in das Menschendorf schleichen, um Medizin für seinen neugewonnenen Freund zu besorgen.