Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Ida

Ida

Regie: Pawel Pawlikowski, Polen 2013, 80 min, DF und OmU (Polnisch), FSK o.A.


Polen 1962. Die junge Novizin Anna wuchs als Waise im Kloster auf. Nun bereitet sie sich auf ihr Gelübde vor. Doch bevor sie dieses ablegen darf, muss sie ihre letzte verbleibende Verwandte treffen: Sie fährt in die Stadt zu Wanda, der Schwester ihrer Mutter, Richterin im sozialistischen Polen. Diese eröffnet ihr, dass sie Jüdin sei. Zusammen mit Wanda macht sich Ida auf, mehr über ihre im Krieg getöteten Eltern zu erfahren. Ein kleiner, stiller Schwarzweiß-Film mit großer künstlerischer Wirkungskraft – vollkommen zu Recht mit dem Kritikerpreis beim Toronto Filmfestival ebenso wie in London und Warschau ausgezeichnet.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.