Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Hilfe, ich bin ein Junge!

Hilfe, ich bin ein Junge!

Regie: Oliver Dommenget, BRD 2002, 90 min, FSK o. A., empf. ab 8 J


Die elfjährige schwimmbegeisterte Emma hatte einen echt stressigen Tag. Und so wünscht sie sich eines Abends nichts sehnlicher, als ein anderer zu sein. Doch gezaubert wird nicht nur bei Harry Potter. "Magia lunaris mutander - sei ein anderer!" Mit diesem Zauberspruchgeht ihr Wunsch in Erfüllung, aber leider ganz anders als gedacht.Als sie am nächsten Morgen aufwacht, befindet sich Emma im Körper ihres Erzfeindes und Mitschülers Micky. Micky ist faul, unsportlich und ein schlechter Schüler dazu. Der wiederrum wacht als Streberin Emma auf. Schuld an der ganzen Sache ist Emmas Freund "Vierauge", der in der Tasche eines alten Mannes ein Zauberbuch gefunden und angefangen hatte, damit zu experimentieren. Für beide Kinder ist es eine echte Katastrophe, denn nun verschwindet auch noch das Zauberbuch und die beiden haben nur 54 Stunden Zeit, um den Zauber rückgängig zu machen - sonst bleibt die Verwandlung für immer bestehen.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.