Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Gestern. Heute. Morgen?

Gestern. Heute. Morgen?

Regie: Franziska Janik, BRD 2008, 25 min


„In dem Filmbebüt der li.wu. Juniors wird Jackie Bauers aus ihrem glücklichen Leben herausgerissen, als sie erfährt, dass sie eine unheilbare Krankheit hat. Im Gegensatz zu ihren nichtsahnenden Freunden Jette und Christopher kann sie das Leben kaum noch genießen. Die Ungewissheit plagt sie.
Die Inszenierung führt die Zuschauer fast hautnah an das Schicksal der Todkranken heran.“ (li.wu. Juniors)
Vor realen Kulissen unserer Stadt drehten die AG-Mitglieder, Schüler des Ganztagsgymnasiums „Käthe Kollwitz“, mit Technik des Offenen Kanals Rostock.

Das zweijährige Projekt wurde durch die Medienpädagogen Dörthe Gau und Sören Köhn betreut und fand im Rahmen des Programms „Schule Plus“ der deutschen Kinder und Jugendstiftung, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Heinz Nixdorf Stiftung, statt.
Filmpremiere der Kino-AG li.wu Juniors


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.