Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Es ist ein Elch entsprungen

Es ist ein Elch entsprungen

Regie: Ben Verbong, BRD 2005, 90 min, FSK o. A., empf. ab 6


Kurz vor Weihnachten kracht es plötzlich im Haus von Familie Wagner und durch das Dach stürzt ein sprechender Elch. Dieser heißt Mr. Moose und erzählt, dass er bei einem Probeflug mit dem Schlitten des Weihnachtsmannes über Irland aus der Kurve geflogen sei, und jetzt auf den Chef warte, der ihn sicherlich abholen wird. Bertil erbettelt von seiner Mutter die Erlaubnis, den Elch bis dahin zu beherbergen. Dumm nur, dass die Familie in ihrem Haus keine Tiere halten darf, und der garstige Vermieter passionierter Jäger ist, der schon immer mal einen Elch erlegen wollte. Bis Mr. Moose wieder vor den Schlitten gespannt wird und Bertils sehnlichster Wunsch erfüllt wird passieren noch einige turbulente Abenteuer.
Vergnügliche Geschichte nach dem gleichnamigen Buch von Andreas Steinhöfel.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.