Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Elling – Nicht ohne meine Mutter

Elling – Nicht ohne meine Mutter

Regie: Eva Isaksen, Norwegen 2003, 85 min, DF, FSK 6


Die Geschichte spielt vor den Ereignissen, die im ersten Film „Elling“ stattfinden. Ellings Mutter lebt noch, und sie beschließt, dass es an der Zeit ist, dass ihr zurückgezogener Sohn endlich flügge wird und die Welt kennen lernt. Daher schenkt sie Elling eine gemeinsame Reise nach Mallorca. Elling tritt die Reise nur an, um seine Mutter vor drohenden Gefahren, die bekanntlich auf den Balearen lauern, zu beschützen. Für Elling ist die Reise eine Katastrophe, macht doch ein rüstiger Oberst seiner Mutter schöne Augen und schürt seine Eifersucht. Und was seine männlichen Hormone mit ihm anrichten, wenn er am Strand von barbusigen Urlauberinnen umgeben ist, bringt Elling vollkommen auf die Palme.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.