Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Eggs

Eggs

Regie: Bent Hamer, Norwegen 1995, 90 min, OmU (Norwegisch), keine FSK


Moe und Far haben ihr ganzes Leben gemeinsam verbracht. Die beiden über 70jährigen Brüder bewohnen ein Haus, das einsam in der norwegischen Landschaft steht. Der Alltag ist eingespielt, und jeder hat seine kleinen Macken und Zipperlein. Die Außenwelt dringt nur über den Lebensmittelhändler oder das Radio zu den beiden. Oder über das Telefon, und das ganz massiv, als sich Besuch ankündigt. Denn Far hat einen Sohn, Konrad, „Ergebnis“ einer Kurzreise nach Schweden vor langer Zeit. Es wird ein Besuch, der das Leben von Moe und Far gehörig durcheinander bringt. Der Film lebt ganz von seinen skurrilen Gestalten, die für den sehr eigenen Humor sorgen.
Regisseur Bent Hamer hatte in Deutschland bislang mit „Kitchen Storys“ im letzten Jahr den größten Erfolg, sein aktueller Film „Factotum“ nach Kurzgeschichten von Charles Bukowski wird voraussichtlich im Januar bei uns zu sehen sein.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.