Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Aktuell gilt im li.wu. nur die Maskenpflicht:

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Es gilt keine Testpflicht.

Die bitteren Tränen der Petra von Kant

Die bitteren Tränen der Petra von Kant

Regie: Rainer Werner Fassbinder, BRD 1972, 124 min


Petra von Kant (Margit Carstensen) ist eine erfolgreiche Modeschöpferin. Gemeinsam mit ihrer Assistentin (Irm Hermann), die still und anspruchslos ihre Befehle ausführt, bewohnt sie ein luxuriös ausgestattetes Atelier. So erfolgreich Petra im Geschäft ist, so glücklos bleibt sie doch im Privaten. Zwei Ehen sind gescheitert, und auch in der Beziehung zu Karin (Hanna Schygulla) scheint Petra die Liebe mit Besitz und Egoismus zu verwechseln. „Virtuos inszeniertes Melodram und Kammerspiel, von Fassbinder nach einem eigenen Bühnenstück in bewußt künstlich-kitschigem Stil verfilmt.“ (Lexikon des internationalen Films)


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.