Filmarchiv A-Z

Les quatre cents coups
©

Les quatre cents coups

Regie: François Truffaut, Fkr. 1959, 95 Minuten, OmU (Französisch), empf. ab Klasse 8


Der 14-jährige Antoine treibt sich lieber in Paris herum oder geht ins Kino, anstatt sich im Unterricht abzuquälen. Zu Hause, wo er sein Bett im Flur aufschlagen muss, gibt es ohnehin keinen Platz für ihn: Dem Vater ist er gleichgültig und die Mutter stört er nur beim Rendezvous mit ihrem Geliebten. Der einzige Lichtblick ist sein Freund René: Faire les quatre cents coups – „Unsinn machen“, das ist ihre liebste Beschäftigung! Nach einer unverschämten Lüge traut Antoine sich nicht mehr zurück nach Hause. Und als der Diebstahl einer Schreibmaschine auffliegt, kommt die Polizei ins Spiel…
Vorführungen im Rahmen der Cinéfête 9