Filme A-Z

OderKurz Filmspektakel 2019
© OderKurz Festival

OderKurz Filmspektakel 2019

Gemischtes Kurzfilmprogramm der Publikumsfavoriten, ca. 90 min


Seit neun Jahren gibt es das OderKurz-Filmspektakel. Es ist ein kleines Kurzfilmfest, das im Theater am Rand in Zollbrücke sein Zuhause hat. In der ländlichen Idylle des Oderbruchs, unweit der deutsch-polnischen Grenze, zeigen wir ein vielseitiges und hochwertiges Programm aus verschiedenen Genres, Macharten und Geschichten. Aus allen Kurzfilmen wählt am Ende das Publikum seine Favoriten und schickt sie auf Wanderkino-Tour, um diese Filme auch für Sie sichtbar zu machen.

zu sehen sind:

Whiteland

Regie: Ira Elshansky, Russland 2018, 7 min


Ein grauer Knetmann findet sich selbst in einem leuchtend weißen Raum wieder. Er hinterlässt Spuren, aber versucht den Raum in seiner ursprünglichen Form zu belassen, bis sich eines Tages die Grenzen seines Raums verändern und sich ihm dadurch neue Horizonte eröffnen.

 

Nenn mich nicht Bruder

Regie: Gina Wenzel, Deutschland 2018, 19 min


Cheyenne ist das einzige Mädchen in der Jugendclique vom Fußballplatz. Saufen und Gewalt spielen eine zentrale Rolle im Alltag der Clique, der auch Cheyennes Freund Josh angehört. Eines Tages kommt ein neuer Junge auf den Platz – ihn umgibt ein Geheimnis.

 

Magic Alps

Regie: Andrea Brusa & Marco Scotuzzi, Italien 2018, 15 min


Ein afghanischer Flüchtling, der in Italien ankommt, um Asyl zu beantragen, bringt das Einwanderungssystem an seine Grenzen, da er seine geliebte Ziege in den Antrag einbezieht. Basierend auf einer wahren Geschichte.

 

A Good Heart

Regie: Evgenia Jirkova, Russland 2015, 5 min


In einem Urwald lebt eine Steinzeitfamilie. Die Mutter ist streng und in der Familie geht es turbulent zu. Sie will vor allem, dass alle satt und gesund sind. Aber eines Tages ändert sich alles, als ihr Sohn einen Welpen mit nach Hause bringt...

 

Facing Death with Wirecutter

Regie: Sarwar Abdullah, Irak-Kurdistan 2017, 20 min


Der Film handelt von einem militärischen Ingenieurteam der kurdischen Peshmerga-Streitkräfte, das mit einer sehr einfachen Ausrüstung, wie Drahtschneider arbeitet, um vom IS gelegte Bomben und Minen zu entschärfen. Sie stehen vor einigen Hindernissen und viele Mitglieder riskieren ihr Leben.

 

Bonboné

Regie: Rakan Mayasi, Palaästina/Libanon 2017, 15 min


Ein palästinensisches Ehepaar greift zu einer ungewöhnlichen Art ein Baby zu bekommen, da der Ehemann in einem israelischen Gefängnis inhaftiert ist, in dem Besuche eingeschränkt sind.

 

Trieb

Regie: Diego Hauenstein, Schweiz 2017, 3 min


Magdalena und Samuel spazieren gemeinsam durch die Natur. Jeder von ihnen hat eine geheime Absicht.

 

Milchmänner

Regie: Aljoscha Böhnert & Michelle Burakowski, Deutschland 2018, 3 min


Auf ganz bestimmte Art und Weise kaufen oder drei Personen Milch.


im MetropolBarnstorfer Weg 4

  • DO
    24.10.

  • FR
    25.10.

  • SA
    26.10.

  • SO
    27.10.

  • MO
    28.10.

  • DI
    29.10.

  • MI
    30.10.


Mit Klick auf eine Uhrzeit können Sie Karten online erwerben.