Filme A-Z

Glück auf einer Skala von 1 bis 10 Trailer
© X Verleih/Warner

Glück auf einer Skala von 1 bis 10

Regie: Bernard Campan/Alexandre Jollien, Frankreich/Schweiz 2021, 92 min, DF, FSK 6


Igor lebt allein und jobbt als Fahrradkurier für Biogemüse. Ein paar mehr Kontakte zu anderen Menschen wären schön, aber ansonsten ist der körperlich behinderte Hobby-Philosoph nicht unglücklich. Louis hingegen ist ein 24/7-Unternehmer, ein Workaholic, der vor lauter Arbeit in seiner Bestattungsfirma die Lebensfreude vergessen hat. Als er Igor auf seinem Fahrrad anfährt, ist ihm das doppelt peinlich: zum einen wegen seiner Unachtsamkeit, zum anderen, weil er offensichtlich einen Menschen mit Behinderung verletzt hat. Ein Unfall mit überraschenden Folgen, denn Igor hat sich in den Kopf gesetzt, dass Louis ein perfekter neuer Freund für ihn wäre ... und Igor kann sehr hartnäckig sein. So kommt es, dass Louis und Igor zu einer abenteuerlichen Reise im Leichenwagen aufbrechen, die ihr Leben ordentlich auf den Kopf stellt.

Am 28.08. als Matinee im Rahmen des »all inKlusiv«-Festival.

Initiator Christian Schenk: all inKlusiv soll Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen ansprechen. In Kultur-, Wissenschafts-, Sport- und einem Familienbereich können sie sich begegnen, gemeinsam ausprobieren und für ihren künftigen Alltag diverse Angebote zur Selbstausführung erhalten. Die Tonalität entspricht dem Film »Das Glück in einer Skala von 1 - 10«, der mich bei der Idee zum Festival all inklusiv mit inspiriert hat. Selten zuvor hatte ich die Gewichtung des Themas Inklusion so leicht, positiv und eingänglich dargestellt gesehen. Das Festival ist jung, fröhlich, gibt Anregungen zur Bewegung und Ernährung und setzt die Philosophie der Stadt Rostock als »Kommune inklusiv« fort. Die 16 Bereiche umfassen neben den Besuchen u.a. von Lesungen, Kinovorstellungen, Symposien und Gesprächsrunden auch kulinarische und sportliche Aktivitäten, die in der Folge von Vereinen weitergeführt werden. Die Universitäten Rostock, Berlin, Wien und Flensburg begleiten und evaluieren die verschiedenen wissenschaftlichen Fachbereiche. Die Veranstaltungen ermöglichen, mit Prominenten und Experten über Inklusion nachzudenken, sich auszutauschen und Lösungen zu finden.


im MetropolBarnstorfer Weg 4

  • DO
    25.08.

  • FR
    26.08.

  • SA
    27.08.

  • SO
    28.08.

  • MO
    29.08.

  • DI
    30.08.

  • MI
    31.08.


Mit Klick auf eine Uhrzeit können Sie Karten online erwerben.