Filme A-Z

Kino – aber sicher


Aktuell gilt im li.wu. nur die Maskenpflicht:

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Es gilt keine Testpflicht.

Je suis Karl Trailer
© Pandora Film

Je suis Karl

Regie: Christian Schwochow, BRD/Tschechien 2021, 126 min, FSK 12


Irgendwo in Berlin. Nicht irgendwann - heute. Ein Paket im Flur. Alex, ein Ehemann und Vater dreier Kinder. Vergisst den Wein im Auto. Wird von einer Bombe aus der Routine gerissen und findet seinen Halt nicht wieder. Maxi (Luna Wedler), eine selbstbewusste junge Frau, will sich loslösen von den Eltern und auf eigenen Beinen stehen. Hat sich ihr Abnabeln ganz anders vorgestellt, wird wütend und stellt Fragen. Und hat zum ersten mal in ihrem Leben Angst. Karl (Jannis Niewöhner) fängt Maxi auf und bietet Antworten. Resolut, blitzgescheit und verführerisch verfolgt er seinen eigenen Plan. Als Teil einer Bewegung. Heute in Berlin. Morgen in Prag. Bald in Straßburg - in ganz Europa.

Kostenfreie Vorführung am Donnerstag, 16.09., um 18:45 Uhr in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit nach vorheriger Anmeldung unter https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/W8X9H


in der Frieda23Friedrichstraße 23


Mit Klick auf eine Uhrzeit können Sie Karten online erwerben.

Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.