Filme A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Innenwelten. Kurzfilme aus Rostock zur seelischen Gesundheit
© Matthias Speht

Innenwelten. Kurzfilme aus Rostock zur seelischen Gesundheit


Filmreihe: Ab'gedreht

An diesem Abend laden wir Sie in die Bilder- und Gedankenwelten Rostocker Filmemacher ein und zeigen Kurzfilme zum Thema Depression.

The Awakening

von Aurora Muriel, BRD 2020, 6 min


 So schläft sie den langen SommerWinterSchlaf. Doch mit diesem Frühling muss sie erwachen. Sie muss es doch schaffen! Wach doch wieder auf! - So wenig Perspektiven. Doch sie öffnet wenigstens ihre Augen...

Verspielt

von Marcus Napieralla, BRD 2019, 3 min, Musikclip


»... die Einen nennen es Sucht, andere nennen es Spass, für mich
ist es Leidenschaft ohne Mass... – ich will doch nur Spielen!«

Homo Deus

von Wolfgang Schmied/Steffen Cieplek, BRD 2020, 16 min, Musikclip


Jeder von uns kennt sie, wir sind heilfroh, dass es sie gibt und wollen doch so wenig wie möglich mit ihnen in Berührung kommen: die Singlephotonen-Emissionstomographen, die linearen Oncor-Beschleuniger, PET-Scans oder auch nur die Zahnarztbohrer. Über viele Monate hinweg wurden zahlreiche Geräusche aufgenommen, die die Medizintechnik hervorbringt. Geräusche, denen wir uns mit Bangen aussetzen und die uns dennoch mit Hoffnung auf Heilung, Rettung oder Linderung begleiten.

Hauptpreis »Bester Experimenteller Kurzfilm« beim New York World Film Festival 2020

Holey Ground

von Noemi Clerk/Matthias Spehr, BRD 2020, 9 min, Experimentalfilm


Das Äußere nach innen kehrend fällt sie duch den Druck der Schwere zu einem kompakten Körper von unendlich hoher Dichte zusammen, während äussere Hüllen abgestossen werden in der Supernova. Wenn der Ereignishorizont verblasst, bleibt ein tiefes schwarzes Loch von völliger Leere zurück.

Hauptpreis »Obelisk« bei den 79. Deutschen Filmfestspielen 2021 und Prädikat »Film des Jahres« des Bundesverbands Deutscher FilmAutoren


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.